Navigation Überspringen

CSU-Logo

ÜBERSICHT

Übersichtsbild

Aktuelles

Aktuelle Informationen über wichtige politische Entscheidungen und Ereignisse sind eine Voraussetzung für die erfolgreiche Arbeit in der CSU. Was die CSU in Bayern und ganz konkret in Ihrer Nähe plant, erfahren Sie hier.

Jahreshauptversammlung CSU Tittling

Artikel vom 28.11.2014




Goldene Ehrennadel für Herbert Stadler - 50 Jahre CSU Mitglied

Artikel vom 27.11.2014

Im Bild v.l. Josef Artmann, Raimund Kneidinger, Jubilar Herbert Stadler und CSU-Ortschef Harry Unrecht.


50 JAHRE MITGLIED IM ORTSVERBAND TITTLING - EHRENURKUNDE UND GOLDENE EHRENNADEL


Herzlichen Glückwunsch "Sir", Deine CSU Tittling


Die Vorstandschaft




Klausurtagung CSU Kandidaten

Artikel vom 18.10.2013

CSU Kandidaten auf gemeinsamer Klausurtagung


Tittling. Die Tittlinger CSU-Kandidaten trafen sich traditionell diesmal gleich am Tag nach der Nominierungsversammlung           zur ersten Klausurtagung im Gasthaus Mühlhiasl (Museumsdorf Bayerischer Wald). Bereits um 9 Uhr begrüßte Ortschef Harry Unrecht alle Anwesenden zur heutigen "Ideensammlung". 


Nach kurzer Einleitung ging man weiter im Tagesplan auf ein paar grundsätzliche organisatorische Planungen ein. Danach konnten die Kandidaten loslegen mit Ihren Fragen und Wünschen. Karl-Heinz Grubmüller, der bei der CSU als erfahrender Wahlkämpfer gilt, als auch die amtierenden Gemeinderäte Gabi Weber und Josef Artmann und CSU-Vorsitzender Harry Unrecht beantworteten alles gewohnt offen und ausführlich.


Nach guter und eingehender Diskussion der ersten allgemeinen Themen starteten die Kandidaten die Erarbeitung der aus Ihrer Sicht wichtigsten Punkte und Ideen "für unser Tittling". Dabei ergaben sich vor allem von den "Neuen Kandidaten" viele gute Anregungen und interessante Aspekte. Diese wurden alle zur weiteren Vertiefung in den nächsten geplanten Treffen aufgenommen und nach den jeweiligen Themenbereichen gleich an Ort und Stelle gemeinsam zugeordnet. JU-Chef Michael Grubmüller unterstützte bei der Aufnahme aller Fragen und Wünsche den Ortsvorsitzenden. So konnte gut organisiert der Vormittag äußerst zielführend genutzt werden.


Nach dem Mittagstisch mit Weißwürsten und Volksmusikklängen im Mühlhiasl-Wirtshaus begann man das zuvor gesammelte Ideenwerk zu konkretisieren. "Wir nehmen uns viel Zeit unsere gemeinsamen Ziele zu erarbeiten und zu formulieren", so Unrecht.


Die Kandidaten konnten sich bei diesem Treffen bereits ein gutes Bild davon machen, was in den bevorstehenden Wochen und Monaten bis zu den Kommunalwahlen alles so geboten sein wird. Die Klausurtagung war für alle ein absolut gelungener Tag, so das einhellige Resumee am Schluss der Veranstaltung am späten Nachmittag. "Die nächsten Termine sind geplant und wir freuen uns alle auf das nächste Treffen in dieser Runde", so der Ortsvoristzende, der mit dem Erreichten am 1. Tag sichtlich zufrieden war und viel Lob für die Kandidaten hatte.      


red.




75. Geburtstag von Josef Baumeister - 50 Jahre Mitglied bei der CSU

Artikel vom 16.10.2013

CSU Tittling gratulierte Josef Baumeister zum 75. Geburtstag


Im Bild von links: Gabi Weber, Harry Unrecht, Herbert Stadler, Therese Kern, Konrad Baumeister, vorne sitzend der Jubilar Josef Baumeister.


Tittling. Der CSU Ortsverband Tittling konnte dieser Tage seinem langjährigen Mitglied Josef Baumeister (Tittling) zum 75. Geburtstag gratulieren. Vor ein paar Monaten wurde er zudem für seine 50-jährige Mitgliedschaft bei der CSU geehrt. MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler war als Gratulant vor Ort im Gasthof zur Post.


Zu den Geburtstags-Gratulanten gehörten Ortsvorsitzender Harry Unrecht, Fraktionsvorsitzende Gabi Weber, CSU Markträtin Therese Kern und Marktrat "Sir" Herbert Stadler. Marktrat Konrad Baumeister, der Bruder von Josef, war selbstverständlich ebenfalls dabei und gratulierte für die Senioren-Union Dreiburgenland.


Der Jubilar feierte im Kreise seiner Familie und Freunden bei zünftiger Brotzeit in seinem Haus am Krichweg. Bei guter Gesundheit und großem Interesse an den aktuellen politischen Geschehnissen, hatte man viel Gesprächsstoff in der gemütlichen Runde. Alleine 50 Jahre CSU Zugehörigkeit sind eine lange Zeit, aus der es so manche G`schichten zu erzählen gab. Auch die Kandidatenliste für die Marktratswahlen im März 2014 war ein Thema. Der Ortsverband bekam von Ihm Lob für die gute Arbeit und für die hervorragenden Kandidatinnen und Kandidaten und er meinte "da könn ma scho wos reißn".


Der CSU Ortsverband bedankte sich standesgemäß bei Josef Baumeister mit einem "Pflanzengruß  im Bayerischen Look" und wünschte Ihm und seiner Familie noch viele glückliche und zufriedene Jahre.


red.




Nominierungsversammlung CSU Titling

Artikel vom 15.10.2013

Nominierung der CSU Kandidaten für die Marktratswahlen am 16.März 2014 in Tittling.


Dank an Konrad Kobler für seinen enormen Einsatz für "alle Tittlinger".


 Im Bild von Links: Karl-Heinz Grubmüller, Konrad Kobler, Judith Donaubauer, Harry Unrecht und Josef Artmann.


Die CSU Tittling hat Ihre Kandidaten bereits jetzt schon am 11.Oktober im Gasthof zur Post nominiert. Bei der sehr gut besuchten Nominierungsversammlung stimmten die Mitglieder einstimmig für den Vorschlag der Kandidatinnen und Kandidaten. Auch der Vorschlag der Vorstandschaft für die Listenplatzvergabe wurde mehrheitlich, es gab lediglich eine Nein-Stimme, von den Mitgliedern in geheimer Wahl bestätigt. Ortsvorsitzender Harry Unrecht bedankte sich bei der Versammlung für die großartige Unterstützung und den überzeugenden Vertrauensbeweis für unsere "CSU-Kandidaten". Er selbst geht auf Listenplatz zwei ins Rennen. Auf Platz eins der Tittlinger CSU kandidiert Josef Artmann. Von den sich zur Wiederwahl stellenden Markträten hatte er bei der letzten Wahl die meisten Stimmen auf sich vereinigen können. Markträtin Gabi Weber folgt auf Platz 3 und Ihre Kollegin Therese Kern auf Listenplatz 5.


Von den aktuell 8 CSU-Fraktionsmitlgiedern im Tittlinger Gemeindrat stellen sich 5 nicht mehr zur Wiederwahl. Deshalb musste und konnte der Ortsverband viele neue Kandidaten einbauen. "Alte Werte - neue Ideen", so der sichtlich motivierte Ortsvorsitzende Harry Unrecht bei der Bekanntgabe der Listenplätze an die Versammlung. Außerdem warb er darum, dass es "ein starkes Tittling nur mit einer starken CSU vor Ort" geben kann. Man möchte die Wählerinnen und Wähler auch für die kommende Wahl erneut davon überzeugen, dass Sie mit der CSU gut beraten sind.  "Wir werden alles versuchen, damit sich unser Heimatort auch weiterhin bestens entwickeln kann". Er bat die Anwesenden sich noch intensiver, als es ohne hin schon von vielen Mitgliedern permanent gemacht werde, einzusetzen, um im Gespräch mit der Familie, im Freundeskreis, im Verein, mit dem Nachbarn oder im Beruf Anregungen mitzunehmen, damit wir unseren schönen Marktflecken noch lebenswerter gestalten können. "Tittling ist auf einem sehr guten Weg, sorgen wir gemeinsam dafür, dass wir auf diesem erfolgreichen Weg alle zusammen weiter gehen können".



 Liste der CSU Tittling für die Marktgemeinderatswahlen am 16. März 2014:  



 1. Josef Artmann, 2. Harald Unrecht, 3. Gabriele Weber, 4. Michael Grubmüller, 5. Therese Kern , 6. Simone Städele, 7. Jürgen Pünner, 8. Marko Gsödl, 9. Georg Schmalhofer jun., 10. Jürgen Käser, 11. Rainer Gassler, 12. Albert Draxinger, 13. Pascal Hass, 14. Roland Prechtl, 15. Franz Leierseder, 16. Ingmar Hensel. (gewählte Ersatzkandidaten: Karlheinz Grubmüller und Robert Petri).

Als Wahlleiter für die Nominierung fungierte MdL i.R. Konrad Kobler, der es sich nicht nehmen ließ, trotz seiner Rückkehr nur wenige Stunden zuvor als Wahlbeobachter der Präsidentenwahlen in Aserbaidschan, bei "seiner zweiten CSU-Heimat in Tittling" dabei zu sein.


Nach den Wahldurchgängen nutzten die interessierten Zuhörer Konrad Kobler`s Anwesenheit um Fragen über die aktuelle Landes- und Bundespolitik zu stellen, die der seit letzten Montag (07.10.13) offiziell in Ruhestand getretene MdL und Polit-Haudegen in bekannter Weise kompetent, kritisch und souverän beantwortete.


Der CSU-Ortsverband um die Vorstände Unrecht, Artmann und Grubmüller bedankten sich bei Konrad Kobler für seinen enormen Einsatz in den letzten 30 Jahren in der Komunal- und Landespolitik. Ebenso für sein Wirken für die Heimat und speziell für alle Tittlingerinnen und Tittlinger und übergaben einen Gutschein der Wirtschaftsgemeinschaft Tittling zum Einkauf in den über 50 Mitgliedsbetrieben des Einkaufsortes. Dazu gab es eine originelle Schale mit Blumen aus "aller Herren Länder", die der personifizierte Kosmopolit Kobler "vermutlich am Duft der Blüten dem jeweiligen Land zuordnen könne", so Schriftführerin Judith Donaubauer bei der Übergabe.


In gemütlicher Runde und freundschaftlicher Atmosphäre ließen die Tittlinger CSU`ler den Nominierungsabend ausklingen. Dabei hatten sie noch so manche Geschichte und Begebenheit aus der über 60jährigen Ortsverbandsgeschichte und deren Kandidaten zum angeregten Plaudern bis in den späten Abend parat.


red.


PS: Nähere Informationen zu unseren Kandidaten finden Sie unter der Rubrik "Kandidaten 2014" - sobald wir die Bilder und Daten alle erfasst haben. Bitte noch etwas Geduld. Ihr CSU Ortsverband Tittling.


 




Empörung in Tittling über Maulkorb-Antrag

Artikel vom 29.03.2013

Quelle: PNP 28.03.2013





Unterschriftenaktion gegen geplante GEMA-Gebührenerhöhung

Artikel vom 29.07.2012

Die Junge Union Passau-Land und Passau-Stadt bittet um Ihre Unterstützung:


Unterschriftenliste gegen geplante GEMA-Gebührenerhöhung (PDF-Download)


Liebe Freunde, wir von der Jungen Union Passau-Land und Passau-Stadt wollen gemeinsam mit euch gegen die geplante Erhöhung der GEMA-Gebühren für Discotheken, Kneipen und Bierzelte kämpfen.


Die Gebührensteigerung würde bedeuten, dass die Betreiber für das Abspielen von Musik ab dem Jahre 2013 teilweise mehr als das 4-fache zahlen müssten. Diese überhöhten Preise, die z. T. weit im… fünf- oder sechsstelligen Bereich liegen werden, würden dann natürlich auf Eintrittspreise, Getränke und Essen umgelegt. Also zahlen dann wir, als die Besucher von Kneipen und Diskotheken, die Zeche. Natürlich wird das auch zum “Tod“ vieler Vergnügungsstätten führen! Mit deiner Unterschrift kannst du mithelfen, dass wir diesen Unsinn verhindern!


Sehr geehrte Wirte, Diskotheken- und Festbetreiber,


den meisten von Ihnen steht voraussichtlich im nächsten Jahr eine drastische Erhöhung der GEMA-Gebühren ins Haus. Wir von der Jungen Union verurteilen diesen Schritt, der wohl nur noch durch den Druck der Politik verhindert werden kann.


Wir könnten ja eine moderate Anpassung an das allgemeine Preisniveau verstehen. Die aber in Aussicht stehenden großen Sprünge entbehren aus unserer Sicht jeder vernünftigen Gebührenpolitik. Wer weiß denn auch, was von dem Geld dann wirklich bei den Autoren und Künstlern ankommt?


In dieser recht unbefriedigenden und nebulösen Situation haben wir uns als Jungpolitiker und auch Besucher der Discotheken oder Feste entschlossen, in unserer Region,vom 23.07.2012 bis 09.09.2012 eine Unterschriftensammlung durchzuführen. Dazu brauchen wir aber ihre Mithilfe.


Sie können diese Aktion unterstützen, indem sie vor Ort die Unterschriften sammeln, natürlich korrekt, damit wir beide am Ende keine Panne erleben. Das Ergebnis würden wir anschließend der Politik und der GEMA zuleiten.


Es wäre schön, wenn sie sich in ihrem eigenen Interesse aktiv daran beteiligen würden. Natürlich wäre am besten, wenn sie offensiv Ihre Gäste über Bedienungen, Security, Garderobenpersonal oder sonstige Mitarbeiter auf die Unterschriftenlisten aufmerksam machen.Die Unterschriftenlisten können sie sich aus der Anlage herunterladen und ausdrucken.


Bitte schicken sie die Listen bis zum 09.09.2012 an:


Josef Heisl jun.  - Frankldorfer Str. 9  - 94121 Salzweg


oder eingescannt per Email an Josef.Heisl@web.de


Bitte denken Sie daran, eine Briefmarke kostet 55 Cent aber die geplante GEMA-Erhöhung könnte Sie Ihre Existenz kosten!!!


Mit freundlichen Grüßen,


Josef Heisl jun., JU-Kreisvorsitzender Passau-Land


Franz Küblbeck, JU-Kreisvorsitzender Passau Stadt 

 




Interessantes

TAGESORDNUNG





Wo was los ist

Veranstatungskalender

WERKZEUGE